organ - Journal für die Orgel

Bach- und andere Stil-Orgeln

Man kön­nte meinen, es sei eine neue (olymp­is­che) Diszi­plin gewor­den, Bach-Orgeln zu ersin­nen und zu bauen. Wie die Beispiele dieser Aus­gabe zeigen, führen viele Wege in die Welt „Bach“, etwa über die „lateinis­che Orgel“ (Ger­ald Woehl), süd­deutsche Vor­bilder (Roman Emil­ius) oder die thüringis­che Orgel­land­schaft (Jörg Halubek). Eben­so viele Adern der Inspi­ra­tion strahlen vom Werk und den Vorstel­lun­gen Johann Sebas­t­ian Bachs aus und reichen bis in unsere Zeit in alle Welt. — Die von Johannes Gef­fert angeregte aktuelle organ-CD würdigt, anlässlich seines 80. Geburt­stages, den britis­chen Organ­is­ten Nico­las Kynas­ton mit unveröf­fentlicht­en bzw. ver­grif­f­e­nen Aufnahmen.

Bestellen
Markus Zimmermann
Drei Generationen Orgelbau Böhm in Gotha
Markus Zepf
Die Freiburger Praetorius-Orgel von 1921 und ihre Geschwister
Martin Rost
Die neue Wegscheider-Orgel der Kulturkirche St. Jakobi in Stralsund
Gerald Woehl
Roman Emilius
Die Regensburger Bachorgel
Jörg Halubek
Johann Sebastian Bachs Orgellandschaften
Peter Ewers
Die Orgel von Albert Baumhoer in der Christuskirche Pinneberg nach dem Vorbild von Ernst Röver: Kastenlade mit pneumatischem Abstromprinzip
Johannes Geffert
Nicolas Kynaston zum 80. Geburtstag
A Tribute To Nicolas Kynaston - Historische Aufnahmen
Thomas Lipski
Die Orgel des Barons Albert de l’Espée im Château de Taillefer

Rezensionen

Bernhard Ruchti
Franz Liszts Ad Nos als Tor zur Wiederentdeckung einer verborgenen Aufführungs­praxis des 19. Jahrhunderts
hg. von Bella und Semjon Kalinowsky
Music by Jewish Composers for Organ
Anton Bruckner
bearbeitet und hg. von Erwin Horn
John Field
für Orgel solo bearbeitet und hg. von Richard Braiser
Max Reger
Revidierte Einzelausgabe aus der Reger-Werkausgabe
Hermann Suter
hg. und kommentiert von Matthias Wamser
Wolfram Rehfeldt
Sieben Charakterstücke für Orgel
33 ausgewählte Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch, Ausgabe für Flöte und Orgel von Thomas J. Astfalk
Rainer Lischka (*1942)
Werke von Scheidemann, Bach, Böhm, de Neufville, Mozart, Pasquini und Krebs. Roman Emilius, Orgel
Irénée Peyrot an der Rühlmann-Orgel der Stadtkirche St. Petri zu Löbejün
Sweelinck
Daniele Boccaccio am Cembalo und an den Orgeln der Johanneskirche Oederquart, der Marienkirche Lemgo und der Andreaskirche Ostönnen
Johann Caspar Kerll
Matteo Messori am Cembalo und an der Egedacher-Orgel zu Mariä Himmelfahrt in Vornbach am Inn
Louis Vierne
Winfried Lichtscheidel an der Woehl-Orgel von St. Martinus Sendenhorst
Werke von Karl Waldeck, Simon Anton Weiss, Jan Křtitel Kuchař, Josef Rheinberger, Felix Alexandre Guilmant und Paul Barras
Ikarus Kaiser (Hauptorgel), Thomas Dinböck (Chororgel)
Werke von F. Anderssen, L. Solberg, S. Islandsmoen, A. Sandvold, Th. Salvesen, F. Spalder und L. Nielsen Magne
Harry Draagen an der Steinmeyer-Orgel des Nidarosdoms in Trondheim (Norwegen)