9. Januar 2019

Fortbildung

Die 67. Inter­na­tionale Orgelt­a­gung der Gesellschaft der Orgel­fre­unde (GdO) find­et vom 28. Juli bis 3. August 2019 in Ham­burg statt. Zeit­gle­ich mit dem Auf­takt zur GdO-Tagung jährt sich am 28. Juli 2019 zum 300. Mal der Todestag des weltweit bedeu­ten­den Orgel­bauers Arp Schnit­ger. Dieses Jubiläum ist kul­turell von nationaler und inter­na­tionaler sowie ins­beson­dere für die Musik­stadt Ham­burg von großer Bedeu­tung. Arp Schnit­ger ist der wichtig­ste Repräsen­tant des nord­deutschen Orgel­baus im 17. Jahrhun­dert und gehört weltweit zu den prä­gen­den Orgel­bauern sein­er Zeit. Schnit­ger hat über 100 Orgeln neu gebaut und etwa sechzig umfan­gre­ich verän­dert oder repari­ert. Dreißig dieser Orgeln befan­den sich auf Ham­burg­er Stadt­ge­bi­et; erhal­ten sind seine stil­bildende und bedeu­tend­ste Orgel in der Haup­tkirche St. Jaco­bi (im Bild; Foto: Rike Lam­ber­ty) sowie die 2017 restau­ri­erte Orgel in St. Pankratius Neuen­felde (Bild s. u.).

 

An der Arp-Schnit­ger-Orgel (1688, II/34; im Bild) in Ham­burg-Neuen­felde find­et am 18. Mai 2019 ein Inter­pre­ta­tion­ssem­i­nar mit Hilger Kespohl (Ham­burg / Bre­men), Organ­ist an der Arp-Schnit­ger-Orgel Neuen­felde, statt. Infor­ma­tion und Anmel­dung bei Arp-Schnit­ger-Gesellschaft Neuen­felde, E-Mail: asg@schnitgerorgel.de.

 

Vom 9. bis 11. April 2019 find­et in Stade das Sym­po­sium Orgelkul­tur – Nach­wuchs, Ver­mitlung, Zukun­ft statt. Es richtet sich an Kirchenmusiker*innen und Studierende der Kirchen­musik, Orgelbauer*innen und Musikvermittler*innen. Die Evan­ge­lisch-lutherische Lan­deskirche Han­novers ver­fügt über eine Orgel­land­schaft von inter­na­tion­al her­aus­ra­gen­der Bedeu­tung. Das Sym­po­sium von VISION KIRCHENMUSIK und der Orge­lakademie Stade wid­met sich der Frage, wie dieses kul­turelle Erbe zeit­gemäß ver­mit­telt und zukun­ftsweisend weit­er­en­twick­elt wer­den kann. Vorträge, Gespräch­srun­den und Konz­erte an den his­torischen Orgeln lenken den Blick auf die eigene Kreativ­ität in der Nach­wuchs­gewin­nung, set­zen sich mit Qual­ität­skri­te­rien auseinan­der, fra­gen nach Zie­len und Ziel­grup­pen, präsen­tieren gelun­gene Konzepte und Mate­ri­alien, bieten Raum zur Reflex­ion und laden im Schnit­ger­jahr 2019 zum Entwick­eln neuer For­mate ein.

 

Inten­sives Üben und Unter­richt ste­hen bei der Orgel­woche am Bodensee mit Prof. Jens Wol­len­schläger (Tübin­gen) und Bezirk­skan­tor Andreas Gräsle (Ditzin­gen) vom 23. bis 28. April 2019 in Eriskirch am Bodensee auf dem Pro­gramm. Der Kurs richtet sich an Organ­istin­nen und Organ­is­ten im Neben­beruf sowie an Orgelschüler/innen. Der Unter­richt gliedert sich in Orgel­lit­er­atur­spiel und litur­gis­ches Orgel­spiel. Die bei­den Dozen­ten berat­en die Teilnehmer/innen entsprechend dem indi­vidu­ellen Leis­tungs­stand; Literaturwünsche wer­den gerne berücksichtigt. Den Teilnehmer/innen ste­hen aus­re­ichend Instru­mente zum Üben zur Verfügung. Zum Abschluss der Tagung gestal­ten die Teilnehmer/innen gemein­sam einen Gottes­di­enst und eine Orgel­mati­nee. In der Freizeit lädt die traumhafte Land­schaft direkt am Bodensee zum Wan­dern und zu anderen Aktiv­itäten ein. Anmelde­schluss ist der 21. Feb­ru­ar 2019.

 

Das Sem­i­nar Orgel­spiel im Gottes­di­enst mit Stef­fen Mark Schwarz (Alb­stadt; im Bild) am 25. Mai 2019 in Geis­lin­gen wid­met sich exper­i­mentell inspiri­eren­den Möglichkeit­en des litur­gis­chen Orgel­spiels u. a. ent­lang des Evan­ge­lis­chen Gesang­buchs sowie freien Impro­vi­sa­tions­for­men. In beson­der­er Weise spie­len dabei Fra­gen zu Reg­istrierung, Artiku­la­tion, Phrasierung und Atem bei der Lied­be­gleitung eine zen­trale Rolle. Zusät­zlich sollen Möglichkeit­en der Kom­mu­nika­tion in den ver­schiede­nen Rollen der Ämter zwis­chen Orgel­spie­len­den, Pfarrer/innen, Mesner/innen sowie der Gemeinde bei Liedauswahl, Vor­bere­itung, gemeinde­di­en­lichem Begleit­en und neuem oder unbekan­nterem Liedgut beleuchtet wer­den. Die Reflex­ion prax­is­na­her litur­gisch-gottes­di­en­stlich­er Orgel­lit­er­atur und ihrer Inter­pre­ta­tion ist dabei ein wichtiger Aspekt. Anmelde­schluss ist der 8. April 2019.

 

Im Rah­men der Orgelt­age Elbe-Weser 2019 führt am 8. Juni 2019 eine Orgelexkur­sion per Fahrrad ins Alte Land. Es wer­den die Schnit­ger-Orgeln in Hollern, Steinkirchen (im Bild; Foto: Volkhard Hofer) und Stade/St. Cos­mae von Mar­tin Böck­er vorgestellt. Die Exkur­sion find­et in Zusam­me­nar­beit mit dem ADFC statt. Anmel­dung bei der Orge­lakademie Stade.