30. November 2018

Wettbewerbe

20. bis 27. März 2022
13. Inter­na­tionaler Orgel­wet­tbe­werb in Korschen­broich, St. Andreas (D)
Teil­nahme: Organ­is­ten und Organ­istin­nen aller Staat­sange­hörig keit­en ohne Alterbeschränkung
Jury: Hans Leen­ders (Maas­tricht), Franz Josef Stoiber (Regens­burg), Daniel Beck­mann (Mainz), Mar­tin Son­nen (Korschen­broich)
Anmelde­schluss: 1. Jan­u­ar 2022
Info/Anmeldung: Stadt Korschen­broich, Kul­tur­amt, Frau Nier­wet­berg, kultur@korschenbroich.de
___________________________________________________________________
Europäis­ch­er Orgelkom­po­si­tion­swet­tbe­werb Dude­lange 2021–22
im Rah­men von „Esch2022-Euro­pean Cap­i­tal of Culture“
Werk für Orgel solo oder ein Werk für Orgel und Ton­band mit ein­er Spiel­d­auer von 8 bis 12 Minuten
Teil­nahme: Kom­pon­is­ten und Kom­pon­istin­nen ohne Alters­beschränkung aus allen Mit­glied­slän­dern der Europäis­chen Union
Jury: Thier­ry Escaich (Präsi­dent), Christophe d’Alessandro, Mau­rice Clement, Franz Danksag­müller, Pierre Nimax jun., Pas­cale Rou­et und Roby Steinmetzer
Preise (in jed­er der bei­den Kat­e­gorien): 1. Preis: 3000 Euro, 2. Preis: 1500 Euro, 3. Preis: 1000 Euro, Pub­likum­spreis: 500 Euro; Beste® junge® Komponist(in) unter 35 Jahren (nach 1.3.1987 geboren): 500 Euro
Anmelde­schluss: 31.10.2021
Urauf­führung der aus­geze­ich­neten Kom­po­si­tio­nen am 25. Okto­ber 2022 an der Stahlhuth-Jann-Orgel der St. Mar­tin­skirche in Dude­lange mit Vin­cent Warnier (Orgel solo) und Cindy Castil­lo (Orgel und Ton­band, zusam­men mit Arthur Stam­met und Lau­rent Willkomm)
___________________________________________________________________
Der XXII. Inter­na­tionale Johann-Sebas­t­ian-Bach-Wet­tbe­werb Leipzig 2020/2021 wurde abge­sagt. Der Wet­tbe­werb sollte ursprünglich vom 13. bis 25. Juli 2020 in der Bach-Stadt Leipzig stat­tfind­en, Pan­demie-bed­ingt wurde die Aus­tra­gung nach der Vorauswahl auf den Juli 2021 ver­schoben. Auf­grund der weit­er­hin beste­hen­den pan­demis­chen Sit­u­a­tion ist eine Durch­führung aber auch in diesem Som­mer nicht möglich.