Coronakrise: Sollte man den Spieltisch samt Klaviaturen desinfizieren? Werden eigentlich durch den Winderzeuger die Luft und damit auch die möglichen Viren im Kirchenraum verteilt? Der Bund Deutscher Orgelbauer hat zur Beantwortung solcher Fragen auf der Basis von Informationen aus dem Robert-Koch-Institut eine entsprechende Presse-Mitteilung erstellt.

Weitere aktuelle Meldungen

 

organ – Journal für die Orgel 2020/03

Ungeliebte“ Orgeln

Angesagt waren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts unter anderem mehr­teilige Orgelanlagen, später vermehrt durchsichtige Klänge und steile Dispositionen. Inzwischen wird wiederum ein süffigeres Klangbild bevorzugt und additiv regis­triert. Die Veränderungen in der Sichtweise auf bestimmte, besonders polarisierende Orgelstile reflektieren die Themenbeiträge dieser Ausgabe; es ist durchaus nicht ehrenrührig, von wechselnden „Moden“ zu sprechen. Manche soeben noch hochgelobte Orgel galt (oder gilt) wenig später als „überholt“. Das Audiobeispiel für eine Kombinationsregistrierung (Beitrag Kares/Heinen) finden Sie hier. - Gar nicht ungeliebt ist die Klais-Orgel der Hochschule für Musik Würzburg, an der Christoph Bossert für die aktuelle organ-CD Johann Sebastian Bachs Triosonaten eingespielt hat.
organ – Journal für die Orgel 2020/03
Rubrik:

Christoph Bossert, geboren 1957 in Schwä­bisch Hall, ist seit April 2007 Professor für Orgel und Kirchenmusik an der Hochschule für Musik Würzburg. An der dortigen Klais-Orgel (2016) im Konzertsaal der Hochschule, deren Disposition er entwarf, hat er die aktuelle organ-CD eingespielt.

> weiterlesen
organ – Journal für die Orgel 2020/03
Rubrik:

1871 erhielt Georg Friedrich Steinmeyer den ersten Auftrag für einen Orgelneubau in Böhmen, für die Evangelisch-lutherische Friedenskirche in Eger/Cheb. Diesem Erstling in der östlichen Nachbarregion sollten bis 1886 noch sieben weitere Instrumente folgen. Im Zuge der Dokumentation dieser zum Teil erhaltenen Orgeln stieß der Ulrich Theißen in einer Opusliste Steinmeyers auf den Eintrag einer Salonorgel, die 1931 für das Jagdschloss Duchonka (Gemeinde Prašice, Bezirk Topoľčany, heute Slowakei) gebaut wurde … (Bild: Entwurfszeichnung der Orgel des Architekten Leopold Bauer; Abb. mit freundlicher Genehmigung der Albertina, Wien)

> weiterlesen
organ – Journal für die Orgel 2020/03
Rubrik:

zu bestellen bei stimmgewinn@mail.de oder ch.grohmann@t-online.de

"Das Lied als Kunstform, zumeist vom Klavier begleitet, ist spätestens seit Franz Schubert ein Genre von intensiver Expressivität geworden. Dass eine ganze CD mit originalen Orgelliedern, also keinen Bearbeitungen, zutiefst fesseln kann, beweist diese neue Produktion mit den westfälischen Künstlern Jutta Potthoff (Sopran) und Christoph Grohmann (Orgel)." (Stefan Kagl)

> weiterlesen
organ – Journal für die Orgel 2020/03
Rubrik:

"Weit mehr als ein einfühlsames und charmantes Porträt der Königin der Orgel ist Solinas Film eine beeindruckende Lehrstunde über die Mu­sik, über Lebenskraft, Überlebenswille, Disziplin und Lebensfreude." (Johannes Ring)

> weiterlesen
organ – Journal für die Orgel 2020/03
Rubrik:

"Nur selten bekommen Interessierte so detaillierte Informationen zu wichtigen Orgeln in dieser Qualität – und dazu noch in Wort, Bild und Ton." (Markus Zimmermann)

> weiterlesen

Weitere Ausgaben