organ - Journal für die Orgel 2022/01

Dokumentation

Das The­ma Doku­men­ta­tion hat viele Gesichter: Daten­banken, Online-Por­tale, Orgelfo­tografie, auch ganz per­sön­liche Orgelgeschicht­en gehören dazu — und, aus aktuellem Anlass, eine Nach­lese zum Orgel­jahr 2021. Vor allem auch Ton­träger sind aus­sagekräftige Zeug­nisse: Mit sein­er inhaltlich das Jour­nal beglei­t­en­den CD ver­fügt organ über ein Alle­in­stel­lungsmerk­mal unter den ein­schlägi­gen Peri­odi­ka im deutschsprachi­gen Raum. Die aktuelle organ-CD wurde von Michael Utz an den bei­den Orgeln der Abteikirche St. Niko­laus in Brauweil­er eingespielt.

Bestellen
Shirin Olm
Das International Online Organ Festival versammelt erstmals vom 18. April bis 1. Mai 2022 die weltweite Orgelszene
Leseprobe verfügbar
Christoph Bogon
Fachtagung „Lehren und Lernen auf der Orgel“ von 4. bis 6. Oktober 2021 in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen
Markus Zimmermann
45 Jahre Erfahrung mit Orgeldokumentation
Niklas Rudolph
Digitale Nachlese zum Instrument des Jahres 2021
Tobias Frank
Ein „Corona-Projekt“ zu Marcel Duprés 50. Todestag 2021 gewinnt an Eigenleben
Martin Doering
Herausforderung und Tücken der Orgelfotografie
Orgelschichten aus dem Norden … von Hinrich Otto Paschen, Martin Köhm und Kristian Wegscheider
Ulrich Theißen Pibernik
Die frühere Züricher Tonhalle-Orgel steht nun in Koper (Slowenien)
Knut Becker
Gedanken zum Erlebten bei zwei CD-Produktionen
Eva und Marco Brandazza
Stets mit dem Choralbuch auf dem Notenpult – Die Gregorianik im Orgelwerk von Pierre Cogen
Michael Becker
Die Orgelbauwerkstatt Becker in Kupfermühle bei Bad Oldesloe (1955–2006)
Andreas Weil
Eine alte Diskussion neu belebt: die „8 kleinen Präludien und Fugen“ BWV 553–560
... von Wolfram Syré zum Beitrag „Orgel quo vadis?“ von Dominik Susteck in organ 4/2021, S. 32–35

Rezensionen

Klaus Beckmann
Überlieferung – Edition – Historisch legitimierte Aufführungspraxis
hg. vom Bachorgel Regensburg – Förderverein e. V.
Elisabeth von Leliwa / Dominik Susteck (Hg.)
Kölner orgel-mixturen 2005 bis 2021
Gustav Adolf Mankell
hg. von Siegried Mangold
hg. von Andreas Willscher und Hans-Peter Bähr (= Die besondere Gattung, Band 13)
hg. von Günter Kaluza, Reihe „Praestant“
Otto Dienel
Orgelwerke, Band 7, hg. von Hans-Peter Bähr
Friedrich Wilhelm Zachow
Simone Stella an der Pinchi-Orgel (Op. 444) in der Kirche von San Giorgio in Rieti (Italien)
Anthoni Van Noordt
+ Werke von Jan Pieterszoon Sweelinck und Heinrich Scheidemann. Manuel Tomadin an der Stellwagen-Orgel der Jakobikirche zu Lübeck
Pietro Alessandro Yon
Tommaso Mazzoletti an der Fisk-Orgel der Kathedrale zu Lausanne; Gaia Federica Caporiccio, Klavier
Lina Johnson, Sopran; Arnfinn Tobiassen, Orgel
Andreas Willscher
Jürgen Rieger an der Ober­linger-Orgel der Stadtkirche Dillenburg
Werke von J. B. Bach, J. S. Bach, Händel, Schübler, Haydn, Kellner, Beethoven, Mendelssohn und Vivaldi
Thomas Ennenbach an der Kloß-Orgel der Kirche St. Magdalenen Langenbogen; Ralf Mielke, Flöte; Ensemble Arco Lungo
Werke von M. Praetorius, J. P. Sweelinck, G. Böhm, J. S. Bach und Jean Langlais
Michael Vetter an der Eule-Orgel, der Kohl-Orgel und der Truhenorgel im Dom St. Petri Bautzen