organ 2007/04
Jean Langlais
organ 2007/03
Diet(e)rich Buxtehude
organ 2007/02
Wiegleb-Orgel zu Ansbach
organ 2007/01
Bertold Hummel

Ausgewählte Artikel

organ - Journal für die Orgel 2021/01
Rubrik:

Der Beitrag zur aktuellen organ-CD: Thomasorganist Ullrich Böhme spielt an Orgeln, wie Bach sie sich vorstellte. Die CD entstand in Kooperation mit dem Label Rondeau. "Wir erleben ein Resümee gleichsam im doppelten Kontrapunkt: Die jahrzehntelange Reflexion des erfahrenen Thomasorganisten Ullrich Böhme zeichnen Bachs Erlebnisse und Wünsche zu verschiedenen Plenum-Ausformungen nach."

> weiterlesen
organ - Journal für die Orgel 2020/04
Rubrik:

Gregory Hand über die Entstehung der Klais-Orgel (2016) der University of Iowa, School of Music. An dieser Orgel haben der Autor selbst und Martin Sturm die aktuelle organ-CD eingespielt.

> weiterlesen
organ – Journal für die Orgel 2020/02
Rubrik:

Bei der organ-CD zum vorliegenden Heft handelt es sich diesmal um eine Kooperation mit dem Label Aeolus. Der Mainzer Domorganist Daniel Beckmann hat an der frisch renovierten Bernhard Dreymann-Orgel (1837) von St. Ignaz, Mainz, Sämtliche Werke für Pedalflügel oder Orgel von Robert Schumann eingespielt. Das Instrument von St. Ignaz ist die größte Orgel, die Bernhard Dreymann je gebaut hat. Diverse Umbauten, zuletzt 1974, sowie statische Probleme hatten eine Sanierung notwendig gemacht. 2019 wurde das Instrument von Hermann Eule Orgelbau, Bautzen, überholt.

> weiterlesen
organ – Journal für die Orgel 2020/01
Rubrik:

Die Hauptorgel der ehemaligen Zisterzienser-Klosterkirche St. Mariä Himmelfahrt Fürstenfeld in der heutigen Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck, ca. 25 Kilometer westlich von München, wurde 1736 von Johann Georg Fux (1651–1738) gebaut. Die Fürstenfelder Orgel ist sein einziges erhaltenes Instrument und noch dazu in weit­gehend unverändertem Zustand, so dass es als eines der bedeutendsten Denkmäler des barocken Orgelbaus in Bayern gilt. Christoph Hauser ist seit 2014 Organist an der berühmten historischen Fux-Orgel. An ihr hat er für uns die aktuelle organ-CD eingespielt.

> weiterlesen
organ – Journal für die Orgel 2019/04
Rubrik:

Mit Freude widmen wir die organ-CD zu dieser Ausgabe dem immensen Lebenswerk von Heinz Wunderlich (1919–2012). Sie offenbart einige Facetten seiner künstlerischen Tätigkeit: Neben seinen außergewöhnlichen Qualitäten als fantasievoller Gestalter der Musik von Bach, Liszt und Reger erleben wir ihn auf dieser Kompilation auch als versierten Improvisator, Cembalisten und sensiblen Begleiter seiner Frau Nelly Söregi, ihrerseits eine begnadete Virtuosin auf der Violine. Ergänzend zur aktuellen organ-CD porträtiert Markus Zimmermann in diesem Beitrag den Organisten, Komponisten und Hochschullehrer Heinz Wunderlich (1919-2012).

> weiterlesen