Reformation und Romantik – Historische Orgeln in Hessen

Werke von Hermann Schellenberg, Johann Gottlob Töpfer, Samuel de Lange jr., Paul Friedrich Ernst Gerhardt und Hans Fährmann

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/02 , Seite 62

(ohne Wer­tung, da orgel­wis­senschaftliche Dou­men­ta­tion) Seit 2001 unter­hält das Lan­desamt für Denkmalpflege Hes­sen gemein­sam mit der Sparkassen-Kul­­turs­tiftung Hes­­sen-Thürin­­gen ein Förder­pro­gramm zur Restau­rierung his­torisch­er Orgeln in der Großre­gion. Bis 2017 kon­nten mit dieser Förderung über 130 Restau­rierung­spro­jek­te real­isiert wer­den. Für viele Kirchenge­mein­den war es mit Hil­fe der Bezuschus­sung von Seit­en dieser bei­den Insti­tu­tio­nen über­haupt erst möglich, Read more about Ref­or­ma­tion und Roman­tik – His­torische Orgeln in Hes­sen[…]

Oskar Gottlieb Blarr

Orgelwerke (2007 bis 2017)

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 60

4 von 5 Pfeifen Die vor­liegende CD ist ein einzi­gar­tiges Zeit­doku­ment, das ver­schiedene Tra­di­tio­nen zu einem Gesamtkunst­werk zusam­men­führt. Der aus dem Ost­preußis­chen stam­mende Kom­pon­ist, Organ­ist und spätere Düs­sel­dor­fer Kirchen­musikdi­rek­tor Oskar Got­tlieb Blarr kreierte 1965 zusam­men mit der öster­re­ichis­chen Fir­ma Rieger Orgel­bau (Schwarzach, Vorarl­berg) in der Düs­sel­dor­fer Nean­derkirche „sein“ Instru­ment für zeit­genös­sis­che Musik. Bis heute ist Read more about Orgel­w­erke (2007 bis 2017)[…]

Johann Sebastian Bach

Fantasie & Fuge BWV 542 / Triosonate BWV 529 / Sinfonia BWV 29 / Partita BWV 768

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 54

4 von 5 Pfeifen Man ken­nt den nieder­ländis­chen Organ­is­ten Ben van Oost­en bis­lang vornehm­lich als aus­gewiese­nen Inter­pre­ten des sym­phonis­chen Orgel­musikreper­toires Frankre­ichs. Davon zeu­gen nicht zulet­zt seine Ein­spielun­gen der Orgel­sym­phonien von Guil­mant, Vierne und Widor, die er für das Label Dabring­haus & Grimm (MDG) an A. Cavail­lé-Coll-Orgeln pro­duzierte. Darüber hin­aus liegen von ihm Gesamtein­spielun­gen der Orgel­w­erke Read more about Fan­tasie <span class=„amp“>&</span> Fuge <span class=„caps“>BWV</span> 542 / Triosonate <span class=„caps“>BWV</span> 529 / Sin­fo­nia <span class=„caps“>BWV</span> 29 / Par­ti­ta <span class=„caps“>BWV</span> 768[…]

Johann Sebastian Bach

Choralpartiten – Präludien und Fugen

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 54

4 von 5 Pfeifen Mit ein­er attrak­tiv­en, opu­lent gestal­teten und sehr empfehlenswerten Dop­pel-CD wartet die pol­nis­che, derzeit an der Mainz­er Musikhochschule (Johannes Guten­berg-Uni­ver­sität) wirk­ende Organ­istin auf. Anna Pikul­s­ka vere­int hier die bei­den großar­ti­gen Orgeln aus der ers­ten Hälfte des 18. Jahrhun­derts von Tobias Hein­rich Got­tfried Trost in Wal­ter­shausen und von Got­tfried Sil­ber­mann im Freiberg­er Dom. Read more about Choral­par­titen – Prälu­di­en und Fugen[…]

Georg Friedrich Händel

Die 16 Orgelkonzerte

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 55

5 von 5 Pfeifen Guy Bovet (geboren 1942) ist seit Jahrzehn­ten ein Begriff in der inter­na­tionalen Organ­is­ten­welt. Er war schon in jun­gen Jahren für seine stu­pende vir­tu­ose Musikalität bekan­nt. So spielte er 1975 bei ein­er GdO-Tagung, laus­buben­haft-leg­er in Jeans und T‑Shirt gek­lei­det auf die Orgel­bank hüpfend, vor den ver­sam­melten Pfeife­nen­thu­si­as­ten Bachs c‑Moll-Pas­sacaglia und re­gis­trierte (ohne Read more about Die 16 Orgelkonz­erte[…]

Mitteldeutsche Orgelromantik

Werke von Christian Heinrich Rinck, Felix Mendelssohn Bartholdy, Gustav Merkel und August Gottfried Ritter

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 56

1 von 5 Pfeifen Mit­teldeutsch­land ist auch nach der Blüte des dor­ti­gen Orgel­baus im Ba­rock – als die klangvoll­sten Namen wären da wohl Got­tfried Sil­ber­mann, Zacharias Hilde­brandt und Tobias Hein­rich Got­tfried Trost zu nen­nen – bis heute eine bedeu­tende Region des kon­ti­nen­taleu­ropäis­chen Orgel­baus geblieben. Im 19. Jahrhun­dert war es neben anderen Con­rad Geißler, der dort Read more about Mit­teldeutsche Orgel­ro­man­tik[…]

August Gottfried Ritter

Complete Organ Sonatas opp. 11, 19, 23, 31

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 56

4 von 5 Pfeifen Got­tfried August Rit­ter, zunächst Organ­ist in Erfurt, dann ab 1843 Domor­gan­ist in Merse­burg und schließlich von 1847 bis zu seinem Todes­jahr 1885 in Magde­burg, galt zu Lebzeit­en als die deutsche Orge­lau­torität. Er war nicht nur als bes­ter Impro­visator sein­er Zeit ange­se­hen, son­dern betätigte sich auch als Musik­forsch­er und Organologe, gab eine Read more about Com­plete Organ Sonatas opp. 11, 19, 23, 31[…]

Sonaten und Variationen

Jongen: Sonata Eroïca op. 94 / Brahms (arr. Laurin): Variationen und Fuge über ein Thema von Händel op. 24 / Reubke: Sonate über den 94. Psalm

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 57

3 von 5 Pfeifen Kün­stler sind oft Men­schen, die das Per­fek­te (er)schaffen möcht­en, etwas, das über das Hier und Jet­zt hin­ausweist und zeit­lose Gültigkeit besitzt. In der Musik bleibt da ein unüber­brück­bar­er Wider­spruch: Da ist ein­er­seits die Par­ti­tur, in der die Vorstel­lun­gen des Kom­pon­is­ten en detaille notiert sind, ander­er­seits bedarf es aber eines Mit­tlers, der Read more about Sonat­en und Vari­a­tio­nen[…]

César Franck

Organ Works

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 58

3 von 5 Pfeifen Von dem Franck-Schüler Adolphe Mar­ty ist der fol­gende Satz über­liefert, den überdies weit­ere Schüler des Paris­er Meis­ters von Sainte-Clotilde bestätigten: „Es ist nur schw­er vorstell­bar, mit welch­er großen Frei­heit César Franck seine Orgel­w­erke spielte.“ Eine Frei­heit, der­er sich gewiss auch Inter­pre­ten der nach­fol­gen­den Gen­er­a­tio­nen bedi­enen durften und dür­fen. Was hier wie Read more about Organ Works[…]

Giacomo Puccini

Organ Works Vol. 2 (World Premiere Recording)

Rubrik: CDs
erschienen in: organ 2018/01 , Seite 58

4 von 5 Pfeifen Dass der als Opernkom­pon­ist welt­berühmte Gia­co­mo Puc­ci­ni auch Orgel­musik hin­ter­lassen hat, ist heute wenig bekan­nt, aber auch nicht beson­ders über­raschend, wenn man die Herkun­ft des 1858 im toskanis­chen Luc­ca gebore­nen Mu­sikers etwas genauer ken­nt. Das Organ­is­te­namt an der dor­ti­gen Kathe­drale lag näm­lich seit Mitte des 18. Jahrhun­derts über Gen­er­a­tio­nen hin­weg tra­di­tionell Read more about Organ Works Vol. 2 (World Pre­miere Record­ing)[…]