Die CD zum Heft: Horowitz … goes organ

Orgeltranskriptionen virtuoser Meisterwerke der Russischen Klavierschule

erschienen in: organ 2009/01 , Seite 26

Bestell­num­mer: ORG 72302

 

CD-Inhalt:

Sergej Rach­mani­noff

  • Prélude in cis-Moll „A Mon­sieur Anton Aren­sky“     aus: Cinq morceaux de fan­tasie op. 3 Nr. 2 (1892), Arr. f. Orgel: Edwin H. Lemare

 
Franz Liszt

  • Rákóczy-Marsch, S. 244/15, Arr. f. Orgel: Jür­gen Geiger, frei nach der Klavier­fas­sung von Vladimir Horowitz

Sergej Tanejew

  • Präludi­um und Fuge in gis-Moll op. 29 (1910), Arr. f. Orgel: Jür­gen Geiger

 
Sergej Rachmaninoff

  • Mélodie in E‑Dur „A Mon­sieur Anton Aren­sky“ aus: Cinq morceaux de fan­tasie op. 3 Nr. 3 (1892), Arr f. Orgel: Edwin H. Lemare

Alexan­der Glasunow

  • Fan­tasie in g‑Moll op. 110 (1934/35) „A Mon­sieur Mar­cel Dupré“

Sergej Rachmaninoff

  • Vocalise „A Made­moi­selle Anton­i­na Was­sil­jew­na Neschdanowa“ aus: Vierzehn Lieder op. 34 Nr. 14 (1912), Arr. f. Orgel: Patri­cia Bird

Jür­gen Geiger

  • Toc­ca­ta far­net­i­ca „Vladimir Horowitz in memo­ri­am“ (2005)

Johann Sebas­t­ian Bach

  • Sin­fo­nia in D‑Dur aus der „Ratswahlka­n­tate“ BWV 29 („Wir danken dir Gott, wir danken dir“), Arr. f. Orgel: Jür­gen Geiger, frei nach der Klavier­fas­sung von Sergej Rachmaninoff