Stufen in Variation

Doppelte Orgelweihe im Hildesheimer Dom

erschienen in: organ 2014/03 , Seite 41

Zwei neue Orgeln beherbergt der Dom zu Hildesheim. Die neue Haup­torgel (mit 127 sicht­baren Prospek­tpfeien, davon 100 klin­gend) scheint wie eine drei­di­men­sion­al gestufte kubis­che Raum­skulptur gle­ich­sam aus der erratis­chen roman­is­chen Wand­struk­tur in das Hauptschiff auszukra­gen. Auch die Chororgel im Seit­en­schiff (Matthäuskapelle) ist als Kubus gestal­tet. Die gestufte Form ihres Unter­bau aus geöl­tem Eichen­holz fol­gt an der west­lich ori­en­tieren Prospek­t­seite dem Stufe­nanstieg des Chor­podests.