Welzel, Martin

Organist an Notre-Dame de Paris

Eine Erinnerung an Pierre Cochereau (1924–84) – zum 90. Geburtstag und 30. Todestag

erschienen in: organ 2014/04 , Seite 42
„Ein Phänomen ohne­gle­ichen in der Geschichte der zeit­genös­sis­chen Orgel“ , so charak­ter­isierte Mar­cel Dupré (1886–1971) seinen früheren Schüler Pierre Cochere­au, langjähriger Tit­u­laror­gan­ist an der Kathe­drale Notre-Dame in Paris und bis heute vor allem als bril­lanter Impro­visator weit über sein Heimat­land hin­aus geschätzt und bestaunt. Eine solche Äußerung war für den anson­sten nüchter­nen Dupré mehr als ungewöhn­lich. Was ver­an­lasste ihn daher zu dieser Fest­stel­lung? Wie kann es sein, dass Pierre Cochere­au bis heute inner­halb der Orgel­musikgeschichte unseres west­lichen Nach­bars stilgeschichtlich einen abso­lut sin­gulären Rang ein­nimmt?