Mantoux, Christophe

Hommage an einen verlorenen Freund

Maurice Duruflés Opus 7 für Orgel – Zum bevorstehenden 75. Todestag von Jehan Alain (1911–40)

erschienen in: organ 2014/04 , Seite 26
Unter­suchun­gen zu den Werken von Mau­rice Duru­flé gab es in der Ver­gan­gen­heit häu­fig unter dem har­monis­chen Aspekt. Ein ander­er Zugang bestand in der Konzen­tra­tion auf das kul­turelle und his­torisch-zeit­geschichtliche Umfeld, welch­es die Entwick­lung von Duru­flés musikalis­ch­er Per­sön­lichkeit im Kon­text ein­er neo-klas­sis­chen Ästhetik begün­stigte. Hier soll indes nicht allein die gewiss außergewöhn­liche har­monis­che Kreativ­ität des Kom­pon­is­ten in den Fokus der Betra­ch­tung rück­en, son­dern sämtliche kom­pos­i­torische Para­me­ter, exem­plar­isch dargelegt an seinem Opus 7 für die Orgel, „Prélude et Fugue sur le nom d’Alain“ von 1942, das der Kom­pon­ist am zweit­en Wei­h­nacht­stag des Kriegs­jahres 1942 im Paris­er Palais de Chail­lot urauf­führte und das bere­its 1943 bei Durand in Paris im Druck erschien.