Einweihung der neuen Tonhalle-Orgel in Zürich

Vom 23. bis 25. Sep­tem­ber 2021 wird in der geschicht­strächti­gen Zürcher Ton­halle eine neue Konz­ert­saal-Orgel eingewei­ht. Die Dis­po­si­tion des neuen Instru­ments von Orgel­bau Kuhn AG, Männedorf (Schweiz), wurde auf der Grund­lage eines Entwurfs von Chris­t­ian Schmitt (Stuttgart) mit 74 bis 80 Reg­is­tern in enger Zusam­me­nar­beit zwis­chen den Orgel­sachver­ständi­gen Chris­t­ian Schmitt, Mar­tin Hasel­böck (Wien), Peter Solomon (Zürich) und Orgel­bau Kuhn entwick­elt. Dem Hauptwerk ste­hen ein deutsch-roman­tis­ches Orch­ester­w­erk und ein franzö­sisch inspiri­ertes Réc­it gegenüber. Gewün­scht war ein Instru­ment, das für beglei­t­en­des und solis­tis­ches Spiel mit dem Ton­halle-Orch­ester, mit Gas­torch­estern, Solis­ten und Chören geeignet ist.