Benefizkonzert für Notre Dame

Unter der Schirmherrschaft des franzö­sis­chen Hon­o­rarkon­suls Folk­er Zöller find­et in der Chris­tuskirche Mannheim am 12. Mai 2019 um 19 Uhr ein Bene­fizkonz­ert zugun­sten der zer­störten Kirche Notre Dame in Paris statt. Ver­anstal­ter sind das evan­ge­lis­che und das katholis­che Bezirk­skan­torat Mannheim, an der Orgeln spie­len Mannheimer Organ­is­ten franzö­sis­che Meis­ter­w­erke aus vie­len Jahrhun­derten, darunter die bei­den Bezirk­skan­toren Alexan­der Niehues und KMD Johannes Michel selb­st. Die franzö­sis­che Orgel­baukun­st und die Kom­po­si­tio­nen ihrer berühmten Organ­is­ten, u. a. auch der Kirche Notre Dame, gehören zum fes­ten und beliebten Bestandteil des Orgel­reper­toires. Der Bogen span­nt sich vom Früh­barock bis in die jüng­ste Mod­erne. Die große berühmte Cavail­lé-Coll Orgel von Notre Dame (im Bild) hat den Brand wie durch ein Wun­der über­lebt, aber die Schä­den sind noch nicht abse­hbar, auf jeden Fall befind­et sich eine dicke Schicht Dreck und Ruß in der Orgel, wie Tit­u­laror­gan­ist Olivi­er Latry in einem Rund­schreiben an befre­un­dete Organ­is­ten mit­teilte. „Die Haup­torgel ist wie durch ein Wun­der gerettet“, so sein Kol­lege Vin­cent Dubois, eben­falls (seit 2016) Tit­u­laror­gan­ist von Notre Dame.