70. Musikfest für Geistliche Musik in Nürnberg

Vom 25. Juni bis 4. Juli 2021 ste­hen unter dem Mot­to „heimkehren“ ins­ge­samt elf Konz­erte und zwei Fest­gottes­di­en­ste auf dem Pro­gramm des 70. Musik­fests ION, des inter­na­tionalen Fes­ti­vals für Geistliche Musik in Nürn­berg. Das Ange­bot reicht vom Konz­ertabend „Orgel unit­ed – neue Klänge für die Köni­gin“, der von Barock über zeit­genös­sis­che Musik bis zu Welt­musik und Funk die ganze schillernde Welt der Orgel präsen­tiert, bis zur Nürn­berg­er Erstauf­führung der „Schöp­fung“ von Wil­fried Hiller. Max­i­m­il­ian Schnaus (Bild) ste­ht für eine neue, inno­v­a­tive Organ­is­ten­gener­a­tion mit Mut zur zeit­genös­sis­chen Musik und mit beherzten Neuin­ter­pre­ta­tio­nen des tra­di­tion­sre­ichen Orgel­reper­toires. Das Duo ZIA entwick­elt eine klangsinnliche und raf­finierte Verbindung von Orgel und Jazz-Trompete. Zusam­men mit dem syrischen Ney-Spiel­er Mohamad Fityan entwick­eln sie gren­züber­schre­i­t­ende Klänge auf der Suche nach Orten der Beheimatung. Und das Trio Organ Explo­sion schließlich ver­lässt die Kirchenorgel, um mit leg­endär­er Ham­mond-Orgel, Per­cus­sions und Bass die Geschichte der Orgel jen­seits der Kirche funky zu erzählen. Mehr Vielfalt geht nicht – ein Abend, so abwech­slungsre­ich wie die Orgel selbst!