2021: Orgelband Berlin-Brandenburg

Im Jahr 2021 wird die Orgel als „Instru­ment des Jahres“ in den Fokus gerückt. Damit soll ihre Pop­u­lar­ität gestärkt und ihr eine beson­dere Aufmerk­samkeit ver­schafft wer­den. Teil des Pro­jek­ts ist das Orgel­band Berlin-Bran­den­burg. Es ermöglicht Koop­er­a­tionspart­ner­in­nen und Koop­er­a­tionspart­nern, ihre Orgelver­anstal­tung zu melden und auf diese Weise Teil des Orgel­jahrs zu wer­den. Ziel ist es, alle Ver­anstal­tun­gen so zu koor­dinieren, dass an 365 Tagen des Orgel­jahres 2021 eine orgel­be­zo­gene Ver­anstal­tung stat­tfind­et. Die gemelde­ten Ver­anstal­tun­gen kön­nen unter­schiedlich­ster Art sein. Orgelkonz­erte, Orgelves­pern, Drehorgel­tr­e­f­fen oder Gottes­di­en­ste sind eben­so möglich wie Führun­gen für ver­schiedene Ziel­grup­pen oder Kom­bi­na­tionsver­anstal­tun­gen mit Chor- oder Bläser­musik. Wichtig ist, dass Orgeln oder orgelver­wandte Instru­mente eine Rolle spie­len. Die Ver­anstal­tun­gen soll­ten min­destens 20 bis 30 Minuten lang sein. Alle Ver­anstal­tun­gen wer­den zen­tral präsen­tiert und bewor­ben. Wenn Sie eine Ver­anstal­tung zum Orgel­jahr pla­nen, melden Sie sie bitte bis zum 15. Mai 2020 an die für Ihre Region zuständi­ge Kreiskan­torin­nen und Kreiskan­toren. Bitte ent­nehmen Sie dafür die Adressen und Zeiträume der Anlage.